Höhere Entgelte seit März 2017

Für Zeitarbeitskräfte gibt es seit März 2017 höhere Mindestentgelte.
Im ersten Schritt, der am 1.3. in Kraft trat, erhöhte sich im Tarifgebiet West der Stundenlohn in der Einstiegsgruppe EG 1 um 2,5% auf 9,23 €, im Tarifgebiet Ost um 4,82% auf 8,91 €.

Bis zum Herbst 2019 werden die Stundenlöhne in der Einstiegsgruppe – zeitlich parallel zu den höheren Entgeltgruppen – in drei weiteren Stufen im Westen auf 9,96 €, im Osten auf 9,66 € steigen.
Eine endgültige Tarifangleichung von Ost und West erfolgt zum 1.4.2021.